Hauptsponsor:     

Willkommen auf der

Leichtathletik-Homepage des RTV

     Hauptsponsor:

NEWS

NEWS

NEWS

NEWS

NEWS









Natalie Tschierske ist süddeutsche Meisterin
 
Hell wach zeigte sich am frühen Sonntagvormittag bei den süddeutschen Meisterschaften in Walldorf (05.08.) Speerwerferin Natalie Tschierske vom RTV. Der Speerwurfwettkampf der Mädchen W14 begann um 9.30 Uhr – und die RTV-Athletin setzte sich gleich im ersten Durchgang mit 36,15 m an die Spitze des Feldes. Nach dem Vorkampf führte sie ein Trio an, das innerhalb von zwanzig Zentimetern lag. In Runde vier steigerte sich Natalie auf 36,56 m, wurde aber auf Platz zwei verdrängt. Doch die junge Speerwerferin des RTV konnte kontern und holte sich im letzten Durchgang mit starken 38,05 m die Führung zurück und gewann damit ihren ersten großen überregionalen Titel mit knapp einem Meter Vorsprung auf Julia Weber (Bamberg; 37,10).
Herzlichen Glückwunsch!






RTV-Jungs U14 hoffen auf BM-Qualifikation
 
Beim Kreis-Vorkampf zu den Badischen Mannschaftsmeisterschaften im Gaggenauer Traischbachstadion (21.07.) sammelten die RTV-Jungs U14 4841 Punkte. Über 75m lief Alexander Senski in 10,91 sec die drittschnellste Zeit alles Teilnehmer, über 60m Hürden in 11,44 sec die zweitschnellste. Über 800m war René Fortuna in 2:44,16 min der Beste. Senski sprang zudem 4,49 m weit, ebenfalls die zweitbeste Weite. Platz zwei belegte auch Jannik Herrmann beim Ballwurf mit 39,00 m. In der Staffel über 4x75m liefen die drei zusammen mit Marius Bunz in 43,91 sec auf Rang drei. Die Mannschaft vervollständigten Linus Seidt und Lucas Lang. Seidt kam über 75m und im Ballwurf in die Wertung, Lang im Hürdensprint und Hochsprung. Was die erziele Punktzahl wert ist, wird man erst nach dem 10. August wissen, wenn alle Vorkampfergebnisse in Baden an die BLV-Geschäftsstelle gemeldet sein müssen. Dann werden die qualifizierten Mannschaften für den badischen Endkampf am 22./23. September in Langensteinbach bekannt gegeben.




Natalie Tschierske badische Vizemeisterin
 
Natalie war als eine der Favoritinnen im Speerwurf W14 zu den badischen Meisterschaften nach Schutterwald (15.07.) angereist. Am Ende musste sie sich knapp geschlagen geben und holte mit 35,63 m die Silbermedaille. 66 Zentimeter weiter kam die Siegerin. Eine Weite, die Natalie dieses Jahr auch schon ein paar Mal übertroffen hat. Zuletzt steigerte das RTV-Speerwurftalent seine Bestmarke beim Werferabend in Bühlertal (10.07.) auf beachtliche 39,20 m. Das darf man natürlich nicht bei jedem Wettkampf erwarten, daher kann die 14-Jährige auch mit der badischen Vizemeisterschaft zufrieden sein. Zumal in diesem Jahr bereits auch einige andere Top-Leistungen zustande kamen: Vor allem zu nennen ihre neue Bestleistung im Hochsprung von 1,55 m, oder zuletzt die neue Kugelstoßbestweite von 9,12 m. In Schutterwald steigerte sich Amelie Neumann (W15) über 300m auf 48,52 sec und belegte damit Rang sieben. Silvan Juschus (M14) erreichte sein bestes Ergebnis als Achter beim Diskuswerfen.









 
Joachim Weber zweifacher Landesmeister
 
Bei den baden-württembergischen Seniorenmeisterschaften in Stuttgart (02./03.06.) holte sich unser Joachim Weber zwei Goldmedaillen. In der Klasse M60 gewann er sowohl die 400m in 64,20 sec als auch die 800m in 2:31,22 min – jeweils Saisonbestzeit.

Wir gratulieren herzlich!








Staffelsieg für Startgemeinschaft
 
Bei den Kreis-Staffelmeisterschaften in Baden-Baden (15.05.) liefen die U14-Jungs der Startgemeinschaft (StG) Rastatt/Haueneberstein zu einem ungefährdeten Sieg über 3x800m. Startgemeinschaften können seit einigen Jahren für bestimmte Altersklassen gebildet und in Staffelwettbewerben und bei den Mannschaftsmeisterschaften (DxMM/BxMM) eingesetzt werden. In der seit dem 1.1.2018 für die MJU16/U14 bestehenden StG zwischen dem RTV und dem TV Haueneberstein standen aus Rastatt Alexander Senski und René Fortuna sowie aus Haueneberstein Marvin Schäfer (v.li.). Die drei Jungs hatten nach 8:00,80 min einen Vorsprung von zehn Sekunden auf den Vizemeister.





Christian Beitzinger baden-württembergischer Vizemeister
 
Für eine überraschende Silbermedaille sorgte Christian Beitzinger bei den baden-württembergischen Langstreckenmeisterschaften in Freiburg (21.04.). Im 5000m-Rennen der Jugendlichen U18 hielt er sich immer in der Spitzengruppe auf und musste sich nach starken 17:11,52 min nur knapp dem Unterländer Till Federolf (17:09,62) geschlagen geben.

Herzlichen Glückwunsch!
 




Doppelsieg für Fortuna und Senski
 
Zwei Kreismeistertitel und zwei Vize-Plätze gab es für die kleine Gruppe von RTV-Leichtathleten bei den Kreis-Langstreckenmeisterschaften in Bietigheim (14.04.). Für einen Rastatter Doppelsieg sorgten René Fortuna und Alexander Senski über 2000m der Jugend M12. René benötigte 7:31,53 min und gewann vor Alexander in 7:36,37 min. Ebenfalls den Titel holte Moritz Reuter über 800m der Schüler M11 in 2:53,07 min. Abteilungsleiter Björn Jülg, gleichzeitig Trainer der Jungs, lief über 5000m der Männer in der Kreismeisterwertung auf den zweiten Platz in 18:47,14 min.
 

>>Ergebnisse






Joachim Weber startet bei Senioren-Hallen-EM in Madrid
 
Vom 19. bis 24. März 2018 finden in Madrid die Senioren-Hallen-Europameisterschaften statt. Unter den rund 3.800 gemeldeten Aktiven sind 312 aus Deutschland. In Spaniens Hauptstadt wird auch der RTV vertreten sein: Joachim Weber, Jahrgang 1958 – aber international noch in der M55 starten müssend, hat für die 400m und 800m gemeldet. Bereits am Montag sind ab 12.41 Uhr die Vorläufe über 400m vorgesehen. Danach wird man sehen, ob sich Joachim für die Zwischenläufe qualifiert hat. Diese finden am gleichen Abend um 19.15 Uhr statt. Das Finale ist dann am Dienstag um 15.25 Uhr. Die 800m-Vorläufe finden am Mittwoch ab 10.24 Uhr statt – die Zwishcenläufe am gleichen Abend ab 19.24 Uhr. Der Endlauf wäre dann am Donnerstag um 19 Uhr.
Wir wünschen Joachim viel Erfolg, neue Bestzeiten, und dass er damit so weit wie möglich kommt!



Bestenlisten 2017 veröffentlicht:  elf neue Vereinsrekorde, ein neuer Kreisrekord
 
Das Jahr 2017 ist mit Ablauf des 31.12. auch statistisch abgeschlossen. Die Vereinsbestenliste und die Vereinsrekordliste sind ebenso veröffentlicht wie die Kreisbestenlisten und die Kreisrekorde. Im abgelaufenen Jahr wurden elf neue Vereinsrekorde aufgestellt. Dazu kommt ein neuer Kreisrekord durch Natalie Tschierske beim Ballwurf der Mädchen W13. Lohn für ihre guten Leistungen war die Aufnahme in den F-Kader des Landes Baden-Württemberg (als einzige Kreisathletin) sowie in den Talentförderkader der Sparkasse Rastatt*Gernsbach. Vereinsrekorde erzielte sie im Ballwurf, im Speerwurf und im Vierkampf. Dreimal neu eintragen in die Vereinsrekordlisten konnte sich auch Max Warlich (2000m, 5km, 10km), der allerdings den RTV zum Jahreswechsel verlassen hat. Zwei neue Vereinsbestmarken setzte Amelie Neumann bei den Mädchen W14 über 300m und 5km. Einen neuen Vereinsrekord stellten Christian Beitzinger im Halbmarathon M16 und Silvan Juschus im Kugelstoßen M13 auf. Die Staffel der Schüler U12 stellte über 3x800m in der Besetzung René Fortuna, Jannik Herrmann, Max Warlich ebenfalls einen neuen Vereinsrekord auf.





 

Vereinsbestenliste 2017 (Stand 31.12.2017) Vereinsrekorde (Stand 31.12.2017)

Kreisbestenliste 2018 (Stand 31.12.2018)  -  Kreisrekorde (Stand 31.12.2018)


Alle Artikel der aktuell-Seite findet man nach deren Entfernung hier unter archiv


Datenschutzerklärung Alle Fotos auf unseren Seiten sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur
mit Genehmigung der Fotografen verwendet werden.
Impressum